Mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge

Erleben Sie die Sehenswürdigkeiten der VRM-Region gemeinsam mit Ihrer Familie.

Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen
www.kreis-altenkirchen.de

Kloster Marienthal

Inmitten der Schönen Mittelgebirgslandschaft des Westerwaldes liegt "Kloster Marienthal", früher bekannt als Franziskanerkloster, dessen Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert zurück reichen. Nach einer Wanderung können z. B. Hauskapelle und Wallfahrtskirche besucht werden. Spielplatz sowie Grillplatz laden zur Rast ein.

Anreise:
Ab dem Haltepunkt "Kloster Mariental" folgen Sie dem beschilderten Fußweg "Haus Marienthal, ca. 15 Minuten

Infos:
www-haus-marienthal.de


Westerwald-Steig, Kloster Marienthal

Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben Wanderer auf dem Westerwald-Steig, der auf 235 Kilometern vom hessischen Herborn bis Bad Hönningen am Rhein führt. Neben faszinierenden Landschaften mit Flüssen, Auen, Wäldern und Mittelgebirgen begeistern unterwegs Sehenswürdigkeiten wie das Kloster Marienthal. Wer nicht den ganzen Top-Wanderweg (Markierung stilisiertes grünes „W“ auf weißem Grund) laufen möchte, wählt eine oder mehrere der 16 Etappen, z. B. Etappe 11 Kloster Marienthal – Weyerbusch (16 km). Der Weg führt vom ehemaligen Franziskanerkloster auf den 389 m hohen Beulskopf.

Anreise:
Ab dem Haltepunkt Kloster Marienthal folgen Sie der Beschilderung des Westerwald-Steigs.

Infos:
www.westerwald.info


Jamals Abenteuer-Dschungel, Altenkirchen

In dem Hallenspielplatz Jamals Abenteuer-Dschungel in Altenkirchen können kleine Besucher bei jedem Wetter Spielattraktionen auf drei Etagen genießen. Jede Menge Spaß gibt es auf dem Trampolin, der Dschungelbrücke oder auf der Elektro-Go-kart-Bahn. Im sommer lockt der Außenbereich u. a. mit Hüpfberg, Wasserrutsche, Floß fahren und einem Wassertrampolin.

Anreise:
Ab dem Bahnhof Altenkirchen gehen Sie rechts in die Bahnhofstraße, geradeaus in die Kumpstraße, rechts in die Goethestraße und rechts in die Heinestraße. Fußweg ca. 15 Minuten.

Infos:
www.abentuer-dschungel.de


KulturWERK, Wissen

Die ehemalige Walzwerkshalle der Hüttenwerke Siegerland aus dem Jahre 1937 ist heute kaum wiederzuerkennen. Seit Mai 2009 finden hier Veranstaltungen aus den Bereichen Kultur, Messe und Gala statt - mit Platz für bis zu 1.500 Personen und einmaligem Ambiente. Trotz modernster Technik hat sich das KulturWerk den einzigartigen Charme des einstigen Industriestandortes erhalten.

Anreise:
Ab dem Bahnbof Wissen folgen Sie der Bahnhofstraße in Zugrichtung Köln bis zur Ampel, halten Sie sich zweimal rechts und folgen der Bogenstraße und Walzwerkstraße. Fußweg ca. 5 - 10 Minuten.

Infos:
www.kulturwerkwissen.de


Bergbaumuseum Herdorf-Sassenroth

Der Anblick des mächtigen Förderturms lässt von außen vermuten, dass der Siegerländer Bergbau hier noch immer lebendig ist. Dieses Versprechen hält das Bergbaumuseum Sassenroth auch im Innenbereich mit Exponaten zur 2.500-jährigen Geschichte des Erzbergbaus, Mineralienkabinett, dem "Raum für Kinder" und dem original eingerichteten Schaubergwerk, das in die Arbeitswelt der Bergleute unter Tage führt.

Anreise:
Ab dem Bahnhof Sassenroth gehen Sie links in die Straße Höhwiese, links in die Birkenstraße und rechts in die Schulstraße, die Sie nach links zum Bergbaumuseum folgen - Fußweg ca. 5 Minuten.

Infos:
www.bergbaumuseumkreisak.de