Ob per pedes oder auf auf dem Drahtesel

Die Erlebnisvielfalt der Region an Rhein und Mosel wird Sie begeistern!

Saynsteig

Beschreibung:
... auf Spurensuche der Ritter und Römer in Sayn, über schattige Waldwege und naturnahe Pfade zu beeindruckenden Felsklippen, ruhige Waldabschnitte wechseln mit sagenhaft schönen Aussichten bis weit ins Rheintal und in die Eifel hinein.

Highlights:
Schloss und Burg Sayn, ehemalige Prämonstratenserabtei Sayn, weite Ausblicke von Oskarhöhe und "Loh", UNESCO Welterbe Limes mit rekonstruiertem Römerturm, herrliche Bachauenlandschaft im idyllischen Brextal, schöne Waldpfade

Beschreibung:
Startpunkt ist das Schloss Sayn, gegenüber dem fürstlichen Schlosspark. Wer nicht am Schloss, sondern an der Abteikirche parkt, gelangt über die Brexbachstraße zum Start. Über die Schlossterrasse läuft der Pfad hinauf zur Burg Sayn, am sehenswerten Gemäuer gibt es bereits den ersten herrlichen Ausblick.

Weiter geht es auf geradem Weg bis die Oskarhöhe erreicht wird. Hier findet man tolle Aussichten auf die Abteikirche, das romantische "Alt-Sayn", das Rheintal und die Eifel. Der Weg quert die L306 und erreicht bei der Ottilienhöhe den Waldrand.

Nun geht es abwärts, über ein Nebental zum Brexbach, durch eine abwechslungsreiche Bachauenlandschaft bis zum Pfadfinderlager. Ein schmaler Pfad führt hinauf und trifft den Rheinsteig.

Weiter geht es bergauf zum Welterbe obergermanisch-raetischer Limes mit dem rekonstruierten Römerturm. Nun erlaubt der fast ebene Waldweg Erholung, der Meisenhof lädt zur Einkehr.

Die folgende Passage über freies Feld bietet erneut tolle Blicke über das Rheintal. Dann geht es hinab nach Sayn. Vom Steg über den Brexbach, vorbei am Mühlenmuseum Heins Mühle sind es nur noch wenige Schritte zurück zum Schloss.

Die gesamte Tour zum Download finden Sie hier: Saynsteig.pdf

Anfahrt

Bus: Linie 8 nach Sayn, Schloss

Informationen:
Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET)
Tourismuszweckverband des Landkreises Mayen-Koblenz
"Projektbüro Traumpfade“
Bahnhofstr. 9
56068 Koblenz

Telefon: 0261/108-419
Telefax: 0261/300 27 97

E-Mail: info(at)remet.de
Web: www.remet.de