Rückblick, Ausblick und Zahlen...

Die jährliche Berichterstattung gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in unsere Tätigkeit.

Verbundberichte

In den Verbundberichten finden Sie allgemeine Strukturdaten sowie verbundspezifische Angaben zu den Jahren 2003–2014.

Verbundbericht 2015

Auch sonst sind einige erfreuliche Dinge im VRM geschehen, über die es sich zu berichten lohnt. Zum Beispiel können Fahrgäste und Interessierte inzwischen kostenfrei bei der VRM- Info-Hotline anrufen und sich über Tickets, Tarife und Fahrzeiten informieren lassen – guter Rat muss also nicht teuer sein! Dies gilt auch für die Tickets im VRM, denn die Fahrgäste mussten sich 2015 nicht an neue Preise gewöhnen: Diese blieben auf dem Niveau des Vorjahres, eine bisher einmalige Entscheidung im Sinne des Fahrgastes.

 

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2014

Im Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) war die Einführung des Rheinland-Pfalz-Taktes 2015 zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 ein wichtiges Ereignis. Auch für unsere Region hatte dieses ehrgeizige Projekt große Auswirkungen: Neue Direktverbindungen, mehr Taktangebote, verbesserte Anschlüsse und neue Fahrzeuge auf zahlreichen Strecken stärkten den Nahverkehr im ganzen Land.

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2013

Für den VRM ist das Jahr 2013 ereignisreich und erfolgreich zugleich verlaufen. Denn erstmals konnten wir die Milliardenmarke bei unserer Verkehrsleistung knacken: 1.003.065.552 Personenkilometer weit habendie Busse und Bahnen im Verbundgebiet unsere Fahrgäste befördert. Wir freuen uns sehr über diese Leistung, denn sie belegt eindrucksvoll, dass wir unsere Aufgabe erfüllen, für die Mobilität der Menschen unserer Region zu sorgen.

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2012

der Verkehrsverbund Rhein-Mosel feierte 2012 sein zehnjähriges Jubiläum! Denn seit dem 1. Januar 2002 ersetzt er den bis dahin vorherrschenden Tarifdschungel von rund 50 Verkehrsunternehmen. Seitdem hat sich im Verbundgebiet einiges getan. So haben wir gleich im zweiten Jahr die VRM-MobilCard eingeführt, die seit Beginn für nur 9 Euro jährlich 20 Prozent Rabatt auf jeden Einzelfahrschein gewährt. Erhebliche Preisvorteile können seit 2010 alle Junggebliebenen und Ausflügler mit dem 60-Plus-Ticket sowie der 3-Tageskarte für Einzelpersonen und der 3-Tages-Minigruppenkarte genießen. Ganz im Zeichen der Bundesgartenschau stand dann das Jahr 2011 – hier trug auch die neue Bahnhaltestelle „Koblenz Stadtmitte“ zur reibungslosen Durchführung dieses Großereignisses bei.

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2011

Für uns als Gastgeber und zentraler Mobilitätsdienstleister stand das Jahr 2011 ganz im Zeichen der BUGA. Die Großveranstaltung war eine logistische Herausforderung für Bus und Bahn in der Region. Schließlich galt es, über 3,5 Millionen Besucher zu den bunten Veranstaltungsorten zu bringen. Die Bewährungsprobe haben wir gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen mit Engagement, mit attraktiven Angeboten und vor allem mit Bravour gemeistert.

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2010

Der Start in das Jahr 2010 war ein echter Volltreffer: Die neuen Ticketangebote und die Aufwertung unserer Abonnements durch attraktive Zusatzangebote stießen auf großen Zuspruch bei unseren Fahrgästen.

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2009

Das Jahr 2009 begann für uns mit einem wichtigen Meilenstein: der Gebietserweiterung um den Landkreis Altenkirchen. Zum Jahreswechsel begrüßten wir neben zehn Verkehrsunternehmen über 130.000 Einwohner und potentielle Fahrgäste. Damit wuchs das VRM-Gebiet auf über 5.400 km² mit über einer Million Einwohnern.

Download PDF (7,4 MB)

Verbundbericht 2008

Sieben Jahre Verkehrsverbund Rhein-Mosel – fast eine kleine Ewigkeit. Umso bewusster und stolzer blicken wir erneut auf eine positive Jahresbilanz. Vor dem Hintergrund sinkender Einwohnerzahlen ist diese Entwicklung nicht selbstverständlich und bestätigt in besonderem Maße den Erfolg unseres Engagements bei den wichtigsten Personen – unseren Fahrgästen.

Download PDF (4,7 MB)

Verbundbericht 2007

Auch im sechsten Jahr konnte die Erfolgsgeschichte des VRM fortgesetzt werden: Mit mehr als 66,7 Millionen Fahrgästen wurde ein neuer Höchststand verzeichnet. Gerade im Hinblick auf sinkende Einwohnerzahlen bestätigen diese Werte das qualitativ hochwertige Angebot an Verkehrsleistungen und belegen den Zuspruch durch die Bevölkerung.

Download PDF (6,5 MB)

Verbundbericht 2006

Auch das fünfte Verbundjahr war für uns und unsere Kunden wieder ein Erfolg. Erneut konnte die Kundenzahl weiter gesteigert werden. So nahmen im Jahr 2006 insgesamt 66,1 Mio. Fahrgäste Busse und Bahnen im Verbund – ein neuer Höchststand – das Leistungsangebot des VRM in Anspruch.

Download PDF (4,5 MB)

Verbundbericht 2005

Die Kunden im ÖPNV zeigen sich auch im 4. Jahr mit der Arbeit des VRM zufrieden. Das beweist die steigende Kundenzahl seit dem Verbundstart am 1. Januar 2002. Mit insgesamt 64,5 Mio. Fahrgästen, die Bus und Bahn nutzten, wurde 2005 ein neuer Höchststand erreicht.

Download PDF (1,2 MB)

Verbundbericht 2004

Seit dem Bestehen des VRM (01. Januar 2002) belegen die Zahlen Jahr für Jahr den Erfolg unserer Maßnahmen und Anstrengungen. Angetrieben durch das einheitliche Tarifangebot, die Verbesserung der Serviceleistungen sowie das frische Erscheinungsbild und das breit gefächerte Informationsangebot steigen die Fahrgastzahlen kontinuierlich.

Download PDF (0,9 MB)

Verbundbericht 2003

Unser Ziel im zweiten Jahr des VRM war es, den Verbund zu etablieren und weiter voranzubringen. Konkret umfasste das: die Ausweitung unserer Serviceleistungen, die Konsolidierung unserer Tarifangebote am Markt und die Beförderung eines transparenten Tarifsystems.

Download PDF (0,8 MB)