VRM-News aus erster Hand

Aktuelle Meldungen und Informationen – direkt und garantiert ohne stille Post.

Fit für das Fahren mit Bus und Bahn - Erste Schulung in Kooperation mit dem VRM war erfolgreich

Donnerstag, 26. Oktober 2017

„Auf diese Veranstaltung habe ich schon lange gewartet, das ist dringend notwendig“, freut sich eine Teilnehmende gleich zu Beginn der Schulung. Die Informationsveranstaltung zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs - ÖPNV - beim Verkehrsverbund Rhein-Mosel - VRM - ist in Kooperation mit dem Verkehrsclub Deutschland - VCD - in Koblenz entstanden. Sie vermittelt Neubürgern, Interessierten, Umsteigern und Senioren viel Wissenswertes zur Nutzung des ÖPNV.

Mit Spaß übten die Teilnehmenden die Bedienung des Fahrkarten-Automaten mit der Referentin Renate Adams (rechts).

Viele Fragen brennen den Teilnehmenden unter den Nägeln: „Welche Linie führt mich ans Ziel? Wann fährt der Bus von welcher Haltestelle ab? Was kostet das Ticket? Wo bekomme ich Informationen?“ und das größte Problem: „Wie bediene ich den Fahrkarten-Automaten?“

Die Bildungsreferentin Renate Adams erläuterte in der Geschäftsstelle des VRM in der Schloßstraße in Koblenz den Umgang mit den vielfältigen Informationsmaterialien. „Nicht ganz einfach ist es dabei, den Überblick zu gewinnen: Verbundgebiet, Liniennetzplan, Tarifwabenplan, Preistabelle und Fahrstreckenübersicht gilt es verständlich zu vermitteln“, teilt die Referentin mit. Aber mit den gezielten Erläuterungen erfassten die Teilnehmenden schnell die vielfältigen Angebote des VRM. Überraschend war für die Teilnehmenden auch, dass sie mit Bus und Bahn durchaus sehr preisgünstig unterwegs sein können, wenn sie die entsprechenden Angebote und Vergünstigungen wählen. „Als Neubürger in Koblenz haben wir uns gleich zwei 60-Plus-Tickets abonniert“, teilt ein Ehepaar mit. „Damit können wir für 55,20 € pro Person und Monat im gesamten VRM-Gebiet beliebig oft und weit fahren.“ Für die Teilnehmenden, die erst einmal in den ÖPNV „schnuppern“ wollten, hatte der VRM ein ganz besonderes Angebot: Sie bekamen eine VRM-MobilCard für ein Jahr geschenkt. Damit bekommen sie auf alle Einzelfahrscheine eine Ermäßigung von 20%.

Am nächsten Tag fanden sich die Teilnehmenden zum zweiten Teil der Schulung am Hauptbahnhof Koblenz ein. Hier galt es, den Fahrkartenautomaten mit all seinen „Tücken“ kennen zu lernen. „Da hilft nur eine gute Schulung und üben, üben, üben…“, ermutigte die Referentin Renate Adams die Teilnehmenden, was sie auch gleich in die Tat umsetzten. Am Ende der Übung fuhren alle zusammen mit einer Minigruppenkarte nach Andernach, wo sie bei strahlendem Sonnenschein ein Eis genießen konnten. „Alles in allem war diese Veranstaltung eine gelungene Mischung aus Informationen und praktischen Übungen“, waren sich die Teilnehmenden einig. „Damit erhielten wir einen praktikablen Überblick und Sicherheit bei der Nutzung von Bus und Bahn.“

Quelle Text und Bild: Renate Adams

Interessiert studierten die Teilnehmenden der theoretischen Schulung die Informationsmaterialien