Ob per pedes oder auf auf dem Drahtesel

Die Erlebnisvielfalt der Region an Rhein und Mosel wird Sie begeistern!

Waldeinsamkeit zwischen Bächen auf dem Höhenweg

Wanderung für Ruhesuchende auf dem Höhenzug zwischen den beiden Sieg-Nebenbächen Heller und Daaden-Bach.

Beschreibung:
Vom Bahnhof Alsdorf auf dem Hellerhöhen-Wanderweg zum Friedhof den Ort verlassen, hinter dem Friedhof geht es rechts aufwärts und ab hier ungestört im lang gestreckten Anstieg durch dichten Wald stets dem "H" folgen. Nach gut der Hälfte (6,8 km) ist der höchste Punkt erreicht, es wird die L 285 gequert (8,3 km) und talwärts geht es zur Waldkreuzung Hüllbuche (9,7 km). Ab hier weiter talwärts dem Weg 5 nach Daaden und zum dortigen Bahnhof folgen.

Sehenswürdigkeiten:

  • Waldeinsamkeit: 9 km lang führt der Weg durch dichten Wald – Labsal und Medizin gegen alle Hektik des Alltags und verlockende Einladung für gefühlvolle Zweisamkeit!
  • Hüllbuche: Einer der ältesten Bäume der Umgebung, vermutlich aus der Zeit des 30-jährigen Krieges, an historischer Stelle – früher führte hier die alte Handelsstraße von Hachenburg über Daaden nach Siegen vorbei
  • Daaden: evangelische Barockkirche (1722-1724), eine der schönsten Barockkirchen im Westerwald, Heimatmuseum im Bürgerhaus, Waldlehrpfad, Steinches-Mühle
  • Herdorf-Sassenroth: Kreisbergbau-Museum mit Schaubergwerk, alten Fördergeräten und kristallenen Schätzen des Untergrundes (Di bis So 10 – 12 und 14 – 17 Uhr geöffnet)

Die gesamte Tour zum Download finden Sie hier: waldeinsamkeit_zwischen_baechen_auf_dem_hoehenweg.pdf

Informationen:
Westerwald Touristik-Service
www.westerwald.info