Ob per pedes oder auf auf dem Drahtesel

Die Erlebnisvielfalt der Region an Rhein und Mosel wird Sie begeistern!

Zum höchsten Berg der Eifel

Beschreibung:
Von der Haltestelle Adenau Markt gehen Sie an der kath. Pfarrkirche vorbei, überqueren schräg den großen Parkplatz und erreichen den Wanderparkplatz Dr.-Creutz-Platz. Von hier gehen Sie weiter bergan auf dem Hocheifelweg über den Schwallenberg zur Eifelvereinshütte.

Weiter geht es durch schönen Mischwald zunächst etwas absteigend und dann steil aufwärts über Müllerskreuz zur Hohen Acht. Vom Kaiser-Wilhelm-Turm genießen Sie eine herrliche Fernsicht über die Eifelregion und bei klarer Sicht zum Siebengebirge und zum Kölner Dom.

Anschließend gehen Sie bergab ca. 200 m weiter und biegen, auf dem Hocheifelweg bleibend, rechts ab. Sie können jedoch auch von hier dem Eifelvereinsweg (12) folgend in 400 m das Bergrestaurant „Hohe Acht“ (Einkehrmöglichkeit) erreichen. Von hier müssen Sie dann den gleichen Weg bis zur Abzweigung auf den Hocheifelweg zurückgehen.

Weiter geht es durch die Eifelwälder zum Nürburgring-Streckenabschnitt „Brünnchen“.

Sie verlassen hinter der Unterführung den Hocheifelweg, gehen 20 m nach rechts und dann links talabwärts über den örtlichen Wanderweg Herschbroich 2. Dieser führt Sie nach Herschbroich bis zum Wanderparkplatz in der Mühlenhardtstraße, wo Sie auf den örtlichen Wanderweg 1 wechseln, der Sie zunächst über die Straße und dann 200 m nach Ortsausgang scharf rechts abbiegend durch den Wald bis auf die Höhe führt.

Sie wechseln linksabbiegend auf den Rundwanderweg der Stadt Adenau B 2, auf dem Sie den Wanderparkplatz Bröhl am Rückstaubecken erreichen. Nun gehen Sie links der Straße folgend bis zur Hauptstraße und auf dieser zurück zur Haltestelle Adenau Markt am Marktplatz.

Einkehrmöglichkeiten:
Adenau, Berghotel „Hohe Acht“, Breidscheid

Sehenswürdigkeiten:

  • Hohe Acht
  • Adenau: s. Tour "Über die Eifelhöhen nach Adenau"

Die gesamte Tour zum Download finden Sie hier: zum_hoechsten_berg_der_eifel.pdf


Informationen:
Tourismusverein Hocheifel-Nürburgring e. V.