Lust auf Kunst und Kultur?

Wir bringen Sie zu den schönsten Veranstaltungen – und wieder zurück.

„Tag der offenen Stadthalle“ zum 10jährigen Bestehen

Datum
11.11.2018
Uhrzeit
10:00
Ort
Boppard

Es ist soweit: Die Stadthalle Boppard feiert ihr 10 jähriges Bestehen am Sonntag, 11.11.2018, ab 10.00 Uhr, mit einem „Tag der offenen Stadthalle“.

Die Bopparder Vereine und Kulturtreibenden bieten den Besuchern ein vielfältiges und abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr werden den Gästen über 20 verschiedene Programmpunkte geboten.

Wie sagte Bürgermeister Dr. Walter Bersch zur Eröffnung: „Die neue Stadthalle wird dazu beitragen, dass sich das kulturelle Leben in unserer Stadt positiv entwickelt. Endlich haben auch die Vereine und Kulturtreibenden Entwicklungsmöglichkeiten, die es so bisher im größten Ortsbezirk der Stadt Boppard nicht gab. Wir können stolz sein auf das, was unsere Vereine leisten. Und wir werden beim Tag der offenen Tür erleben, welches Potential wir uns mit der neuen Stadthalle erschlossen haben!“

Dieses hat sich in den 10 Jahren des Bestehens mehr als bewahrheitet. Viele Vereine Gruppen nutzten und nutzen die vielfältigen Möglichkeiten in und mit der Stadthalle.

Im Rahmen des ganztägigen Programms wird durch Musikstücke, Gesangs- und Liedbeiträge, Taiko, Schautänze, Gardetanz, und Sportvorführungen für  abwechslungsreiche Unterhaltung gesorgt sein.

Die Musikfreunde Boppard-Weiler, das Mandolinen- und Blasorchester Rheinhöhe Karbach werden ebenso wie die Bläser AG und das Jugend-Vororchester der Musikfreunde Boppard-Weiler und die Musikschule Honecker mit der Taiko-Gruppe werden für musikalische Unterhaltung sorgen.

Unterschiedliche Gesangs- bzw. Liedbeiträge werden von dem Kinderchor des Singkreises Udenhausen, dem Gemischten Chor Frohsinn Bad Salzig, dem Vokalensemble Mittelrhein und dem Frauenchor GV Heideklang Buchholz dargeboten.

Mit Tanzvorführungen werden die TG Boppard, die KG Schwarz-Gold Baudobriga, die KG Bälzer Knorrköpp, die Tanzabteilung des TV Bad Salzig sowie die Tanzgruppe des Freundeskreises Nyabitekeri/Ruanda - Boppard das Publikum erfreuen.

Ein weiteres Glanzlicht wird die Inthronisierung des neuen Bopparder Prinzenpaares für die Session 2018/2019, die natürlich zur närrischen Uhrzeit 11.11 Uhr erfolgt.

Das Programm wird abgerundet durch das Schwarzlichtheater des AWO-Jugendbüros Boppard.

Die LG Boppard-Bad Salzig wird einen kurzen Einblick in Ihren Sport geben.

Ganztägig präsentiert sich die Kreismusikschule Rhein-Hunsrück und der Freundeskreis Arroio do Meio/Brasilien - Boppard an einem Infostand im Foyer des Erdgeschosses.

In der Lobby 1.OG wird eine Ausstellung von Veranstaltungsplakaten und Fotos des Hauses „Oberstrasse 141“ (Stadthalle, Sparkasse und früher) gezeigt.

Die gastronomische Versorgung der Aktiven und der Besucher übernimmt das Team der Stadthalle sowie die Stiftung Bethesda.

Ganztägig werden sich auch bislang, für den Besucher, verschlossene Türen öffnen. Bei einem Rundgang durch die Halle kann jeder Besucher einen Blick unter die Bühne, in die Künstlergarderoben und die Veranstaltungsräume der Stadthalle werfen.

Auch die VHS Boppard ist am 11.11. mit von der Partie: Die VHS präsentiert ihre Unterrichtsräume im 2.OG und auch das von ihr ehrenamtlich betriebene Kino im Untergeschoss der Stadthalle.

Zum Abschluss des „Tages der offenen Stadthalle“ darf jeder der will, mal auf die große Bühne der Stadthalle, also auf die „Bretter, die die Welt bedeuten“.

In Kürze:

Tag der offenen Stadthalle
Sonntag, 11. November, 10.00 Uhr

Stadthalle Boppard Eintritt: Frei