Lust auf Kunst und Kultur?

Wir bringen Sie zu den schönsten Veranstaltungen – und wieder zurück.

Das Weihnachtsvarieté 2017: „Traumfänger“ Bewegte Körper schaffen bewegende Momente

Datum
15.11. – 23.11.2017
Uhrzeit
Ort
Koblenz - Cafe Hahn

Im Café Hahn steht ein traumhaftes Weihnachtsvarieté bevor – im wahrsten Sinne des Wortes. Unter dem diesjährigen Motto „Traumfänger“ präsentiert die Café Hahn GmbH vom 15. November bis 23. Dezember 2017 ihr neues Weihnachtsvarieté. Der perfekte poetische Ausklang für das alte – und die visuell visionäre Initialzündung für das neue Jahr.

Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt des Unterbewussten, lassen Sie sich inspirieren von surrealen Bildern und träumerischen Klängen und entschwinden Sie in ferne Traumwelten. Das Weihnachtsvarieté 2017 nimmt Sie mit auf eine fantastische Traumreise.
Das neue Weihnachtsvarieté im Café Hahn ist so ästhetisch wie nie zuvor! Der begnadete Regiemeister aus Berlin, Karl-Heinz Helmschrot, hat sich selbst übertroffen und eine moderne Varietéshow geschaffen, die die Grenzen zwischen Imagination und Realität verschwimmen lässt. Mit einem hochkarätigen Ensemble aus professionell ausgebildeten Artisten und preisgekrönten Akrobaten, bewegender Musik und eindrucksvollen Lichteffekten entstehen auf der Bühne surreale Bilder, wunderbare Geschichten und unvergessliche Gänsehaut-Momente. Japanische Kreiselkunst, Luftakrobatik und Vertikaltuch, Ringjonglage, Partnerakrobatik und Tanz verschmelzen dank Helmschrots innovativem Storytelling zu einer mystischen Traumreise – ein Kurzurlaub für die Sinne!
Jochen Schell ist der Magier unter den Jongleuren. Mit japanischer Kreiselkunst, Ringjonglage und Boulemanipulation formt er überraschende Bilder im Raum – eine hochkonzentrierte Performance voller tänzerischer Leichtigkeit, die fasziniert und hypnotisiert. Sebastian Matt zaubert den Zuschauern ein dickes Lachen ins Gesicht. Genial einfach und einfach komisch spielt er Geschichten, begeistert mit Pantomime, Objekt-Theater und Musik. Seine Figuren sind durchgeknallt, liebenswert und einzigartig. Mit Handstand, Partner- und Luftakrobatik, in der Luft und am Boden trotzen Nathalie Wecker und Jakob Vonau spielerisch und elegant der Schwerkraft. Ihrem Zusammenspiel entstehen neue, abstrakte Formen und Bilder. Annika Titze und Meike Silja bilden das Luftartistik-Duo „High Society“ und zeigen eine poetische Inszenierung an weißen Vertikaltüchern, hingebungsvoll und perfekt aufeinander abgestimmt. In tänzerischen Bewegungsflüssen begeistert Lea Prinz mit ihren Tanzpartnern, den Hula Hoop-Reifen, und überwindet konventionelle Darstellungen durch innovative Performance. Der Regiemeister selbst, Karl-Heinz Helmschrot, führt als Conférencier durchs Programm und gibt den Bildern, die seine Künstler schaffen, den passenden Rahmen.
Der diesjährige Fokus auf Bewegung, Ästhetik und Bildsprache führt den Zuschauer in eine unbekannte Traumwelt, in der alles möglich scheint. Die weihnachtlich angehauchte Atmosphäre des Café Hahn, ein 3-Gänge-Weihnachtsmenü auf Wunsch dazu, leckere Getränke und perfekter Service – „Traumfänger“ nimmt Sie mit auf eine unvergessliche Reise! Bewegte Körper schaffen bewegende Momente.
Jochen Schell ist Avantgardejongleur:
Er lotet die Tücke seiner Objekte aus, lässt sich auf sie ein um ihre verborgenen Eigenschaften zu erkunden. Leblose Objekte bekommen Persönlichkeit. Er zelebriert eine Hommage an den verstorbenen Jongleur "King Repp", welcher auf skurrile Weise Kugeln im Doppelring rotieren ließ. Große Kreisel sind eine weitere seiner Obsessionen. Rasend schnell drehen sie sich um ihren Meister und vollführen unglaubliche Manöver.
Schell wirft überraschende Bilder in den Raum und fügt sie zu kunstvollen Choreografien zusammen.
Genial einfach und einfach komisch! Sehr verknappt kann man so die kleinen, pantomimisch gespielten Geschichten Sebastian Matts, mitten aus dem Leben gegriffen, beschreiben. Ob als exzentrischer Tänzer, bestgekleideter Kellner des Abends oder als schräger Magier, mit seinen durchgeknallten, liebenswerten und einzigartigen Figuren zaubert er den Zuschauern ein dickes Lachen ins Gesicht.
An allen Sonntagen finden Frühstücksshows im „light“-Format statt, das reichhaltige Frühstücksbuffet ist bereits im Preis enthalten. An allen Samstagen ist zudem wieder die „VarieTÉEZeit“ im Programm: Ebenfalls im „light“-Format, dafür mit ausgiebigem Kuchen- und Tortenbuffet.
Der Vorverkauf läuft! Tickets gibt es wie immer bequem online unter www.cafehahn.de oder im Ticketshop gegenüber des Café Hahn, Neustraße 15, 56072 Koblenz-Güls.

Informationen erhalten Sie auch telefonisch unter 0261/42302

Downloads