Lust auf Kunst und Kultur?

Wir bringen Sie zu den schönsten Veranstaltungen – und wieder zurück.

Die Krammarktzeit beginnt

Datum
21.03.2017
Uhrzeit
Ort
Mayen

Mayen wird häufig und auch mit Recht als „Stadt der Märkte“ bezeichnet. Zahlreiche Märkte, die über das gesamte Jahr verteilt sind, prägen das Bild der Stadt.

Ob Wochenmärkte, Krammärkte, der Handwerker- und Bauernmarkt oder natürlich der Lukasmarkt – all diese Märkte werden traditionell am und um den Marktplatz ausgerichtet und locken regelmäßig viele Besucher nach Mayen.

Den Anfang macht traditionell der Halbfastenmarkt, der in diesem Jahr am 21. März wie gewohnt im gesamten Innenstadtbereich stattfindet.

Mehr als 200 Händler werden dann wieder die Fußgängerzonen füllen. Wer gerne stöbert und kramt ist beim Halbfastenmarkt gut aufgehoben. Von Nützlichem für Heim und Herd über Stoffe und Gardinen bis hin zu Superklebern, Messerschärfer oder Raumsparkleiderbügel – auf dem Halbfastenmarkt findet man alle Neuheiten, die einem die Arbeit im Haushalt erleichtern. So kann man gelassen dem Frühjahrsputz entgegensehen.

Da die Krammarkthändler gewöhnlich schon in der Frühe ihre Stände aufbauen, kann eine Warenanlieferung zu den Einzelhandelsgeschäften an diesem Tage nicht erfolgen. Die Geschäftsinhaber werden gebeten, ihre Warenanlieferungen auf Montag oder Mittwoch zu verlegen.

Außerdem bittet die Stadtverwaltung darum, die  „gelben Säcke“ am Vorabend am Rande des Marktgeländes abzulegen, damit sie dort von der Müllabfuhr mit ihren Fahrzeugen eingesammelt werden können.

 

Am 8. August folgt der Laurentiusmarkt, sowie der Lukasmarktkrammarkt am 17. und 18. Oktober und der Nikolausmarkt am 5. Dezember.

Weitere Informationen zu den Marktterminen finden man im Internet unter www.mayenzeit.de